Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:




22.05.2016
 
Geschafft - Urbach1 ist Oberliga Meister!
DLS Oberliga, 17. Spieltag:
Dart Brothers1 - DC Urbach1    5:5 (18:19)
Nach der Pflicht am vergangenen Spieltag, den Wiederaufstieg in die Baden-Württemberg-Liga klarzumachen, sollte nun die Kür folgen und der Titel eingefahren werden. Allerdings musste man zu den starken Dart Brothers nach Schwäbisch Hall reisen, und das ohne Topspieler Kuno und auch ohne Mars.Den Anfang machten Jan und Matze. Jan zeigte ein gutes Spiel, hatte aber keine Chance gegen einen hervorragend aufspielenden Thorsten Herrmann, der unserem Teamcaptain einen 16- und einen 18-Darter, sowie 3x 180er "einschenkte". Matze konnte mit seinem 3:1 Sieg den Ausgleich erzielen. Klaus hatte gegen Jürgen "Obelix" Bätzner Pech und unterlag knapp mit 2:3. Oliver konnte mit seinem Sieg inkl. 18-Darter zum 2:2 Zwischenstand ausgleichen.
Im zweiten Block war auch Matze gegen Thorten chancen los. Dafür ließ Jan sein Können aufblitzen, behielt beim 3:2 Sieg die Nerven und zeigte zudem noch einen 13-Darter. Nachdem Klaus in seinem Match den Kürzeren zog, konnte Oliver auch sein zweites Match glatt mit 3:0 gewinnen und warf dabei noch einen 17-Darter. Mit dem 4:4 ging es in die Doppel.
Da ein Punkt zur Meisterschaft reicht, ging TC Jan auf volles Risiko und schickte gleich Klaus und Oliver ans Board. Dies sollte sich auszahlen. Klaus zeigte zunächst ein starkes Spiel und sorgte fast im Alleingang für die 2:0 Führung. Oliver konnte zum Glück im Verlauf des dritten Legs noch zulegen, so dass am Ende mit dem 3:0 Sieg der wichtige 5. Punkt zum Titelgewinn eingefahren werden konnte.
Damit hat der DCU vor dem letzten Spiel nun drei Punkte und 22 Sätze Vorsprung und ist damit nicht mehr einzuholen.
Es spielten: TC Jan Daiß, Matze Dreilich, Klaus Lander und Oliver Koch
DC Urbach2 - DC Wolfsölden1    0:10 (6:30)
Eine böse Schlappe musste unsere Zweite im vorletzen Spiel der Saison hinnehmen. Gegen den DC Wolfsölden1, der aktuell einen super Lauf hat und am Vortag ins Pokalfinale einzog, war man komplett chancenlos. Ein kleines "Trostpflaster" gab es für Frank Pangerl, dem eine 180 gelang.
Am letzten Spieltag der Saison gilt es nochmals, sich mit einer guten Leistung aus der Oberliga zu verabschieden.
DLS Kreisliga, 17. Spieltag:
DFO Fox Two - DC Urbach3    1:9 (11:29)
Unsere Dritte konnte die einkalkulierten drei Punkte aus Beilstein mitnehmen und wahrt sich damit die Chance auf den 3. Tabellenplatz.
In guter Besetzung angereist, hatte TC Bertin die Qual der Wahl, welche Spieler er als erstes ans Board schickt. Stefan, Tom, Andi und Bertin selbst ließen nichts anbrennen und sorgten mit ihren Siegen für eine sichere 4:0 Führung.
Giorgio durfte im zweiten Block ran und fügte sich mit seinem Sieg gut ein. Erneut Bertin und Andi legten nach zum 7:1 Zwischenstand nach den Einzeln. Andi schaffte dabei noch ein 134er High Finish.
Auch die Doppel waren eine klare Sache für unsere Jungs. Andi/Stefan, sowie Giorgio/Bertin stellten mit ihren Siegen den 9:1 Endstand her.
Es Spielten: TC Bertin Wilke, Tom Zängler, Stefan Wiedenhöfer, Andi Kalweit und Giorgio Vituzzi.
09.05.2016
 
DLS Bezirkspokal - Viertelfinale:
DC Urbach1 - DC Wolfsölden1    2:8 (11:26)
Für viele war es das vorweggenommene Finale: Der Tabellenführer der Oberliga bittet den Zweiten aus Wolfsölden zum "Pokaltanz". Zwar fand die Begegnung im Urbacher Mehlstüble statt, dennoch war es gefühlt ein Auswärtsspiel, zumal die Gäste zahlreiche Fans mitbrachten.
Leider passte die Form unserer Jungs an dem Tag überhaupt nicht, wohingegen unsere Freunde aus Wolfsölden umso besser aufgelegt waren. So entwickelte sich von Beginn an eine einseitige Partie. 0:4 stand es nach dem ersten Einzelblock (Oliver gelang eine 180).
Im zweiten Block konnten die ersten Partien gewonnen werden. Kuno gewann mit 3:1 und warf einen 17-Darter. Klaus war ebenfalls mit 3:1 erfolgreich, schaffte einen 18-Darter und eine 180 (Jan warf auch einen 180er).
Damit war nach den Einzeln bereits alles vorbei. So war es auch unerheblich, dass die beiden Doppel mit 0:3 verloren gingen.
Der DC Urbach wünscht dem DC Wolfsölden noch viel Erfolg im Pokal.
Es spielten: TC Jan Daiß, Marcel Scheck, Kuno Neumann, Matze Dreilich, Klaus Lander und Oliver Koch.
DLS Oberliga 16. Spieltag:
DC Urbach1 - DT Krone1    9:1 (27:9)
Glücklicherweise brauchte unsere Erste nicht lange, die Enttäuschungen der letzten Woche zu verdauen. Eine Woche nach der Ersten Saisonniederlage, sowie einen Tag nach der Pokalpleite war die Welt wieder in Ordnung. Wie verwandelt präsentierte sich unsere Erste und zeigte eine starke Leistung.
Oliver, Kuno und Klaus (1x 180) gewannen ihre Matches und sorgten für den 3:1 Zwischenstand. Im zweiten Block lief es noch besser. Jan, Oliver (17-Darter), Klaus (18-Darter, 101 High Finish) und Kuno (16-, 18-Darter) machten den Tagessieg perfekt.
Im Doppel sorgten Klaus und Oliver noch für ein Highlight, indem sie zwei 15-Darter warfen, Oliver eine 180 und Klaus ein 118er High Finish. Auch Kuno und Jan ließen sich nicht lumpen und zeigten beim 3:0 Sieg einen 16-Darter.
Mit diesem Sieg sicherte sich unsere Erste den Wiederaufstieg in die BW-Liga. Zum Meistertitel fehlt noch ein Sieg in den letzten beiden Spielen.
Es spielten: TC Jan Daiß, Marcel Scheck, Kuno Neumann, Klaus Lander und Oliver Koch
DC Mosbach1 - DC Urbach2    8:2 (27:9)
Zum Auswärtsspiel in Mosbach standen lediglich drei Spieler aus dem Kader zur Verfügung. So musste sich das Team aus unserer Dritten bedienen und nahm André mit.
Insgesamt verlief die Begegnung nicht gut für unser Team. Sehr erfreulich war es allderings, dass ausgerechnet André sein erstes Oberliga-Match mit 3:2 gewinnen konnte. Im zweiten Block hatte er dann weniger Glück, dafür konnte Sakis mit seinem 3:1 Sieg noch einen weiteren Punkt für sein Team einfahren. In den Doppeln konnte man leider nicht mehr zulegen, so dass diese beide an die Gastgeber gingen.
Es spielten: Oli Gütler, Didi Grundmann, Sakis Tampouras und André Classe
DLS Kreisliga, 16. Spieltag:
DT Krone2 - DC Urbach3    3:7 (11:23)
Einen souveränen Sieg landete unsere Dritte in der Kone in Wolfsölden. Nach Siegen von Tom, Stefan, Giorgio und Bertin stand es 4:0.
Beinahe gelang dem Gastgeber der Ausgleich, doch Bertin konnte auch sein zweites Match gewinnen und sorgte damit für den 5:3 Zwischenstand.
Die Doppel waren dann wieder eine klare Angelegenheit für unser Team. Tom/Stefan und auch Giorgio/Bertin gewannen sicher mit 3:0.
Mit dem Sieg wahrt sich der DC Urbach3 die Chance auf den 3. Platz zum Saisonende.
Es spielten: TC Bertin Wilke, Tom Zängler, Giorgio Vituzzi, Stefan Wiedenhöfer und René Schubert.
04.05.2016
 
DLS Oberliga, 15. Spieltag:
Flamengos2 - DC Urbach1    6:4 (22:19)
Am viertletzten Spieltag der Saison hat es den DCU1 doch noch erwischt: Im Auswärtsspiel beim Mitkonkurrenten um den Titel Flamengos2 musste man nach einer eher schwachen Leistung die erste Saisonniederlage hinnehmen.
Schon der erste Einzelblock fing nicht gut an. Mars, Jan und Oliver verloren ihre Einzel und waren dabei von ihrem "A-Game" weit entfernt. Lediglich der in dieser Saison überragende Kuno gewann sicher mit 3:1 und warf dabei einen 16-Darter, sowie ein 114er High Finish.
Nachdem im zweiten Block erneut Jan und auch Matze ihr Match verloren, lag man bereits mit 1:5 zurück. Wieder konnte Kuno mit einem glatten 3:0, einem 17-Darter und einem 112er High Finish verkürzen. Oliver konnte sich zum Glück steigern und gewann am Ende 3:2 mit einem 16- und einem 17-Darter.
Spannend wurde es nochmals, als Kuno zusammen mit Matze das erste Doppel mit 3:1 gewinnen konnte. Allerdings schafften Jan und Oliver es nicht, in ihrem Match die Gegner in Bedrängnis zu bringen und mussten sich letztlich geschlagen geben.
Urbach1 hat jetzt bei noch 3 ausstehnden Spielen 5 Punkte Vorsprung.
Es spielten: TC Jan Daiß, Kuno Neumann, Matze Dreilich, Marcel Scheck und Oliver Koch.
DC Urbach2 - Flights of Stuttgart1    4:6 (15:20)
Für unsere Zweite sprangen ebenfalls keine Punkte heraus. Dabei schafften Didi und Ralf mit ihren 3:0 Siegen einen Auftakt nach Maß. Allerdings konnten die Gäste über die anderen beiden Einzel im ersten Block zum 2:2 ausgleichen. Im zweiten Block konnten sich die Gäste steigern und gewannen drei Partien. Lediglich Ralf konnte sein Match gewinnen und warf dabei noch ein 102er High Finish.
Nachdem gleich das erste Doppel mit 1:3 an die Gäste ging, war die Partie gelaufen. Ralf und Frank konnten nur noch auf 4:6 verkürzen. Frank setzte mit einem 116er High Finish den Schlusspunkt.
Es spielten: TC Raimon Ahrens, Didi Grundmann, Ralf Haag, Martin Seelig und Frank Pangerl
DLS Kreisliga, 15. Spieltag:
DC Urbach3 - Deaf Black Panther    6:4 (23:15)
Der einzige Tagessieg gelang unserer Dritten im Heimspiel gegen die Black Panther aus Ludwigsburg. Nach ausgeglichenem, ersten Einzelblock, Giorgio und Andi punkteten für den DCU, konnte das Team von TC Bertin im zweiten Block in Führung gehen. André, Giorgio und Bertin sorgten mit ihren Siegen für die 5:3 Führung.
Spannend wurde es nochmals, als die Gäste das erste Doppel gewinnen und damit auf 5:4 verkürzen konnten. Doch Giorgio und Bertin behielten ihre weiße Weste an dem Tag und gewannen ihr Doppel sicher mit 3:0.
Es spielten: TC Bertin Wilke, Giorgio Vituzzi, Andi Kalweit, Tom Zängler und André Classe
25.04.2016
 
Baden-Württemberg-Pokal Endrunde:
Urbach unterliegt Bundesligist Walldorf im Finale
Ohne die ganz großen Ambitionen reiste der DC Urbach zur Endrunde des Baden-Württembergischen Pokals nach Allmendingen, zumal man in der abgeschlossenen BW-Liga-Saison mit den Topteams nicht mithalten konnte und man zudem noch auf Topspieler Kuno Neumann verzichten musste.
Glücklich verlief dagegen die Gruppenauslosung. Beide Favoriten, Bundesligist Walldorf und der Baden-Württembergische Meister Huttenheim, kamen in die andere Gruppe.
Erster Gruppengegner war Blaubeuren. Durch Einzelsiege von Andi Krämer (1x 180), Andi Warth, Klaus (2x 18 Darter), Oli Koch (2x 16 Darter), Jan (18 Darter), Matze und Mars stand es bereits 7:1 und damit auch der erste Sieg bereits fest.
In den Doppeln waren dann nochmals Vasili (123er High Finish)/Martin und Klaus/Andi Warth (18 Darter) erfolgreich, so dass am Ende ein deutlicher 9.3 Sieg heraussprang.
Zeiter Gegner war der 1. DC Ulm, der nachgerückt war, da das Team von "Gegen die Drück" absagen musste. Diese Partie verlief noch deutlicher. So konnten alle Einzel gewonnen werden. Erfolgreich waren hier Andi Krämer, Andi Warth (1x 180), Klaus, Vasili, Oli Koch (16 Darter), Jan, Matze und Mars (1x 180).
In den Doppeln konnten dann noch Vasili/Martin, Klaus/Andi Warth und Matze/Mars nachlegen. Damit hieß es am Ende 11:1 für unsere Jungs.
Im letzten Gruppenspiel ging es dann gegen unsere "Friends" vom DC Wolfsölden um den Einzug ins Finale, wobei unserem Team sogar eine knappe 5:7 Niederlage gereicht hätte. Doch mit dem deutlich stärkeren Gegner stieg auch die Leistung unserer Jungs nochmals an. Klaus (15-, 18-Darter, 150er High Finish, 1x 180), Vasili, Oli Koch (15-Darter, 120er High Finish), Jan (108er High Finish) und Matze sorgten für eine 5:3 Führung nach den Einzeln und sicherten damit schon den Finaleinzug.
Die Doppel Jan/Mars und Klaus/Andi Warth sorgten mit ihren Siegen zudem noch für den 7:5 Sieg in diesem Match.
In der anderen Gruppe konnte sich erwartungsgemäß der Topfavorit aus Walldorf durchsetzen, so dass es zum "Showdown" um den Pokalsieg gegen den Bundesligisten kam.
Auch Walldorf musste auf Stammkräfte verzichten, hatte aber dennoch einige gestandene Budesligaspieler mit an Bord.
Unsere Jungs gingen konzentriert zu Werke und zeigten dabei zum Teil sehr gute Leistungen. Andi Krämer (150er High Finish) und Andi Warth (114er High Finish) sorgten für die ersten beiden Punkte im ersten Einzelblock. Anschließend konnten Oli Koch (17-, 18-Darter, 1x 180) und Matze nachlegen, so dass es 4:4 nach den Einzeln stand. Damit stieg die Spannung vor den Doppeln nochmals deutlich an.
Wieder konnten Klaus/Andi Warth punkten und glichen damit zum 5:5 aus, nach dem das erste Doppel verloren ging. Im Anschluss sorgten Oli Koch/Mars für die 6:5 Führung. Bei Jan/Vasili war es spannend bis zum Schluss. Beim stand von 2:2 in den Legs verpassten unsere Jungs zwei Matchdarts, so dass Walldorf doch noch dieses Doppel gewinnen und damit zum 6:6 ausgleichen konnte.
So musste der Sieger über das Teamgame ermittelt werden. Im Teamgame spielen jeweils 8 Spieler jedes Teams in der zuvor festgelegten Reihenfolge ein Match "Best of 3" von 1001 Punkten. Hier hatte Walldorf den besseren Start, gewann den Bullwurf um den Beginn und anschließend auch das erste Leg. Das zweite Leg durfte dann der DCU beginnen und schaffte letztendlich auch den 1:1 Ausgleich. Das letzte Leg verlief sehr spannend, bis sich bei etwa 500 Punkten Walldorf mit zwei hohen Aufnahmen einen Vorsprung verschaffte. Den endgültigen K.O. für unser Team leitete dann "Routinier" Frank Mast ein, der bei der Restpunktzahl von 179 eine 139 warf und seinen nachfolgenden Kollegen, Thorsten Wefers, auf 40 Rest stellte. Urbach war zu weit weg und konnte nicht mehr eingreifen. Thorsten nutzte den ersten Matchdart zum Sieg.
Für Urbach bleibt der "traurige Rekord", bereits zum achten Mal im BW-Pokal-Finale gestanden zu haben, ohne dieses ein einziges Mal gewinnen zu können.
Es spielten: Jan Daiß, Oliver Koch, Marcel Scheck, Matze Dreilich, Andi Krämer, Andi Warth, Vasili Tripos, Klaus Lander, Oli Gütler und Martin Seelig
17.04.2016

DLS Oberliga, 14. Spieltag:
Flights of Stuttgart1 - DC Urbach1    2:8 (16:25)
Unsere Erste konnte mit dem Sieg einen weiteren Schritt in Richtung Meisterschaft machen. Ohne Mars und Klaus und damit mit dem letzten Aufgebot machten sich die noch vier verbliebenen Spieler Jan, Kuno, Oli und Matze auf den Weg nach Vaihingen. Nach den ersten vier Einzeln stand es 3:1 für unsere Jungs. Matze, Oli und Kuno sorgten für die Führung. Jan hatte einen guten Start, spielte einen 17-Darter, musste sich am Ende jedoch geschlagen geben. Im zweiten Block legte TC Jan mit einem super Spiel vor und hatte am Ende einen 77er Average. Auch Matze zeigte ein gutes Spiel, warf eine 180 und gewann ebenfalls. Eine "Bank" ist nach wie vor Kuno, der in seinem Spiel nichts anbrennen ließ und dabei einen 18-Darter warf. So war die Begegnung mit 6:2 bereits nach den Einzeln entschieden.
Jan und Oli machten bei den Doppeln den Anfang und gewannen knapp mit 3:2. Matze und Kuno behielten ihre weiße Weste an dem Tag, gewannen gemeinsam ihr Doppel und stellten damit den 8:2 Endstand her.
Unsere Erste braucht damit nur noch zwei Siege aus den letzten vier Begegnungen für die Meisterschaft.
Es spielten: TC Jan Daiß, Kuno Neumann, Matze Dreilich und Oliver Koch.
 
DC Urbach2 - DC OA Lauffen Five-O-One    5:5 (20:21)
Nach langer Durststrecke konnte unsere Zweite wieder punkten. In einer in allen Blöcken ausgeglichen gestalteten Partie sorgten zunächst Didi (1x 180, 18-Darter) und Sakis für den 2:2 Zwischenstand. Im zweiten Block gewannen Manuel und erneut Sakis ihre Spiele, so dass es mit 4:4 in die Doppel ging.
Hier setzten Manuel und Sakis ihre Erfolgsserie fort und gewannen mit 3:1. Sakis warf zudem noch eine 180. Leider hatten Didi und Oli Gütler in ihrem Doppel das Nachsehen. So wurden am Ende die Punkte gerecht geteilt.
Es spielten: Oli Gütler, Sakis Tampouras, Didi Grundmann, Frank Pangerl, Manuel Grüninger und Martin Seelig.

DLS Kreisliga, 14. Spieltag:
DSC Dark Angel2 - DC Urbach3    7:3 (25:17)
Es war das erwartet schwere Auswärtsspiel beim sehr jungen Team der Dark Angels in Böblingen. In den Einzeln gab es drei von acht Begegnungen, die im  5. und letzten Leg entschieden wurden und leider auch allesamt an die Gastgeber gingen. So waren es Giorgio im ersten und Tom im zweiten Block, die für Urbach punkten konnten. Tom warf dabei noch eine 180. Letztendlich war dies dann zu wenig, denn damit war nach den Einzeln das Match schon entschieden.
Tom und Stefan sorgten mit ihrem 3:2 Sieg noch für etwas Ergebniskosmetik, wobei Tom nochmals ein schönes 111er High Finish gelang.
 Es spielten: TC Bertin Wilke, Giorgio Vituzzi, Andi Kalweit, Tom Zängler, Stefan Wiedenhöfer und René Schubert.
03.04.2016
 
DLS Oberliga, 13. Spieltag:
DC Urbach1 - City Gents1    9:1 (29:5)
Einen weiteren Schritt in Richtung Titel machte unsere Erste im Heimspiel gegen die Gäste aus Ilsfeld.
Im ersten Einzelblock konnten alle bis auf Oliver, der sich Trotz eines 73er Averages und einem 16-Darter knapp geschlagen geben musste, ihre Spiele gewinnen. Jan schaffte ein klares 3:0, ebenso wie Kuno, der zudem noch eine 180 und einen 16-Darter Warf. Klaus steuerte mit seinem 3:1 den dritten Punkt bei.
Im zweiten Block schafften es dann alle, ihre Spiele zu gewinnen. Jan legte wieder mit einem 3:0 vor. Dies schafften auch Klaus und Oliver. Kuno gewann mit 3:1 und spielte dabei einen 15-Darter und schaffte ein 111er High Finish. Damit war das Spiel nach den Einzeln bereits gelaufen.
In den Doppeln gab es dann nochmals zwei klare 3:0 Siege für unser Team. Oliver warf eine 180, ebenso wie Kuno, der zusammen mit Jan noch einen 18-Darter spielte und damit weiterhin das Maß aller Dinge in der Oberliga bleibt.
Es spielten: TC Jan Daiß, Kuno Neumann, Klaus Lander und Oliver Koch
 
Dart Brothers1 - DC Urbach2    7:3 (25:12)
Nichts zu holen gab es für unsere Zweite beim Tabellendritten aus Schwäbisch Hall. Zwar konnte Manuel sein Match mit 3:0 gewinnen, doch die anderen Partien gingen allesamt an den Gastgeber.
Identisch verlief auch der zweite Block. Manuel gewann mit 3:2, in den übrigen Begegnungen ging man nur als zweiter Sieger hervor.
In den Doppeln konnte Frank zusammen mit Didi noch Ergebniskosmetik betreiben, Frank warf dabei noch ein 180.
Es spielten: TC Raimon Ahrens, Oli Gütler, Didi Grundmann, Frank Pangerl und Manuel Grüninger.
 
DLS Kreisliga, 13. Spieltag:
DC Urbach3 - DC Altstadt2    9:1 (28:8)
Uneinnehmbar war die "Festung" Mehlstüble für die Gäste am vergangenen Wochenende. Neben der Ersten gelang auch dem Team DC Urbach3 ein klares 9:1.
Der erste Block verlief optimal für unser Team. Andi (3:0), Bertin und Tom (jeweils 3:1) und auch Giorgio (3:2) sorgten für die 4:0 Führung und legten damit den Grundstein für den Heim-Dreier.
Im zweiten Block waren es erneut Giorgio und Tom (jeweils 3:0), sowie Stefan "Metzger" (3:1), die mit ihren Siegen für die Vorentscheidung nach den Einzeln sorgten.
Wie bei unserer Ersten waren auch die Doppel unserer Dritten eine klare Sache. Mit jeweils 3:0 gewannen die Doppel der "Veteranen" Giorgio/Bertin und der "Newcomer" Tom/Stefan. Das Team zeigte damit eindrucksvoll, dass es zurecht im vorderen Bereich der Tabelle steht.
Es spielten: TC Bertin Wilke, Andi Kalweit, Giorgio Vituzzi, Tom Zängler, Stefan Wiedenhöfer und Werner Bähr.
21.03.2016
DLS-Oberliga,  12. Spieltag:
DC  Wolfsölden1 - DC Urbach1    2:8 (10:27)
Unsere  Erste erlebte beim Auswärtsspiel in Affalterbach einen kuriosen Spieltag. Der  Gastgeber und Titelverteidiger erwischten keinen guten Tag, so dass am Ende ein  klarer Sieg unserer Ersten feststand.
Oliver  und Klaus gewannen ihre ersten Einzel deutlich, Kuno musste gegen Jan Parstorfer  sein ganzes Können aufbieten, was ihm einmal mehr in dieser Saison gelang. Mit  einem 15-Darter, einem 18-Darter, sowie einem 120er High Finish unterstrich  "Don" Kuno seine überragende Form in dieser Saison.
Dennoch  war es etwas überraschend, dass bereits im zweiten Einzelblock die Entscheidung  fiel. Wieder waren es Klaus, Oliver und Kuno (1x 180), die jeweils mit einem  klaren 3:0 Sieg für die Entscheidung sorgten.
Dieser  Lauf setzte sich in den Doppeln fort. Jan und Oliver gewannen mit 3:1 und warfen  dabei ein 18-Darts Short Leg, das Oliver mit einem 106er High Finish  beendete.
Kuno  und Matze gewannen ebenfalls mit 3:1. Kuno warf zum Abschluss nochmals eine  180.
Auf  Grund der Niederlage des direkten Konkurrenten, Flamengos, baute unsere Erste  den Vorsprung in der Tabelle auf 7 Punkte aus.
Es  spielten:  TC Jan Daiß, Kuno Neumann, Klaus Lander, Marcel Scheck, Matze Dreilich und  Oliver Koch
DC  Urbach2 - DT Krone1    3:7 (16:24)
Bei  noch 6 ausstehenden Spielen ist der Klassenerhalt für unsere Zweite nur noch  theoretisch möglich. Dennoch zeigt das Team immer wieder gute Leistungen, die  leider nicht ganz reichen, um Punkte einzufahren. So war es auch am vergangenen  Wochenende gegen das Dartteam Krone aus Wolfsölden.
Drei  Partien wurden im entscheidenden fünften Leg entschieden, alle drei zu Gunsten  der Gäste, ansonsten wäre auch ein Punkt oder sogar mehr möglich gewesen.  Letztendlich war der Gästesieg aber verdient.
Frank,  Sakis und Martin konnten in den Einzeln für den DCU2  punkten.
Es  spielten:  TC Raimon Ahrens, Oli Gütler, Frank Pangerl, Martin Seelig, Sakis Tampouras und  Didi Grundmann.
DLS  Kreisliga, 12. Spieltag:
Bauland Darters2 - DC Urbach3    4:6  (14:22)
Schwerer  als erwartet verlief das Auswärtsspiel im 125km entfernten Adelsheim für unsere  Dritte.
Nachdem  jedes Team zwei Einzel mit 3:0 gewonnen hatte, für den DCU3 punkteten Andi und  Tom, konnte man sich im zweiten Block einen kleinen Vorsprung erspielen, Durch  weitere Siege von Andi und Tom, sowie durch Bertin hieß es 5:3 für unsere Jungs  vor den Doppeln.
Der  entscheidende Sieg konnte gleich im ersten Doppel durch René und Tom  sichergestellt werden.
Unsere  Dritte klettert damit wieder auf Platz 4 der Tabelle.
Es  spielten:  TC Bertin Wilke, Andi Kalweit, Tom Zängler, Werner Bähr und René  Schubert
13.03.2016
DLS Ligapokal, Achtelfinale:
Dart Brothers1 - DC Urbach1    5:6 (21:21) nach Teamgame
Die beiden Oberligisten lieferten sich einen regelrechten Pokalfight. Bis zum letzten Dart war völlig offen, welches der Teams sich dursetzen und ins Viertelfinale einziehen wird.

Die Gastgeber hatten zunächst den besseren Start. Mars unterlag gegen Jan Weiß, Oliver musste sich Jürgen "Obelix" Bätzner geschlagen geben, Trotz zweier 180er. Besser lief es bei Klaus, der 3:2 gegen Thierry Zimmermann gewann und ebenfalls eine 180 warf, und bei Kuno, der mit 3:1 gegen Ronny Tilinski die Oberhand behielt.

Im zweiten Block lief es bei Oliver besser. Mit 3:1 inkl. 18-Darter bezwang er Jan Weiß. Mars zog gegen "Obelix" den Kürzeren, dafür gewann erneut Klaus mit 3:1, wieder inkl. einer 180. Kuno hätte unser Team mit 5:3 in Führung bringen können, aber der Matchdart wollte einfach nicht den Weg ins Doppelfeld finden. Bei Thierry klappte dies etwas besser, so daß dieses Match an die Dart Brothers ging. Damit hieß es 4:4 nach den Einzeln.

Das erste Doppel war für Klaus und Oliver eine klare Sache. Dank einer starken Leistung gewannen sie glatt mit 3:0. Pech dagegen hatten Kuno und Matze. Letzerer hatte zwei Leg-Darts auf die Doppel 20, die beide außerhalb am Draht im Board einschlugen. Die Gastgeber blieben eiskalt und glichen mit dem 3:1 Sieg zum 5:5 insgesamt aus.

So musste die "Verlängerung", das Teamgame entscheiden. Hier treten jeweils mindestens vier Spieler jedes Teams gegeneinander an und müssen zusammen 1001 Punkte auf Null bringen. Wem dies zuerst zwei Mal gelingt, hat das Match gewonnen. Wieder erwischten die Gastgeber aus Schwäbisch Hall den besseren Start, gewannen den Bullwurf und durften damit auch das erste Leg beginnen, was sie zur 1:0 Führung nutzten. Unser Team konnte anschließend nachlegen und zum 1:1 ausgleichen. Im letzten und entscheidenden Leg merkte man allen Spielern die steigende Nervosität an. Insgesamt lief es für unser Team besser, so dass man als erstes auf einem Finish stand und 32 Rest hatte. Reihenweise wurden Matchdarts vergeben, kein Dart konnte in der Doppel 16 untergebracht werden. Auch die Dart Brothers taten sich mit ihren 20 Rest auf der Doppel 10 ähnlich schwer. Nachdem jeweils drei Spieler ihre Matchdarts vergeben hatten, schaffte es letztendlich Oliver, seinen letzten Dart in der Doppel 16 unterzubringen.

Mit diesem mehr als glücklichen Sieg bleibt unsere Erste im Rennen um den DLS-Ligapokal.

Es spielten: Kuno Neumann, Klaus Lander, Marcel Scheck, Oliver Koch und Matze Dreilich.
08.03.2016
DLS Oberliga, 11. Spieltag:
DC Urbach1 - 1. DC Mosbach1    5:5 (20:19)
Mit einem leistungsgerechten Unentschieden musste sich unsere Erste im Heimspiel gegen Mosbach zufrieden geben. Die starken Gäste hatten sich den Punkt redlich verdient. Im ersten Spiel hatte Oliver gleich das nachsehen gegen Michael Gärtner. Beiden spielten einen Average von knapp 80 Punkten, Oliver spielte zudem einen 15-Darter, Michael einen 16-Darter. Die besser Doppelquote gab den Ausschlag zugunsten von Micha. Nachdem auch Klaus gegen Musa das Nachsehen hatten, standen Mars und Kuno unter Zugzwang. Mars gelang ein 18-Darter und insgesamt ein gutes Spiel zum sicheren 3:0. Kuno musste gegen Sebastian Schultz alles aufbieten, spielte zwei 18-Darter, einen 16-Darter und warf eine 180, um am Ende knapp mit 3:2 die Oberhand zu behalten.
Im zweiten Block zog Oliver wieder den Kürzeren, dieses Mal gegen Musa. Klaus machte es dagegen besser und bezwang Micha Gärtner mit 3:2. Zudem war wieder auf Kuno Verlass, der bei seinem 3:0 Sieg wieder eine 180 und einen 16-Darter warf. Etwas Pech hatte Mars, der seine Partie gegen den erneut stark aufspielenden Sebastian Schultz verlor.
Mit dem 4:4 Zwischenstand ging es in die Doppel. Dieses Mal konnte Urbach vorlegen. Mars gewann mit Oliver, der eine 180 warf, sicher mit 3:0. Im letzten Doppel boten die Gäste Gärtner/Schultz eine starke Leistung gegen Kuno und Klaus. Mit 3:1 ging dieses Match an die Gäste, die sich damit einen Punkt sicherten.
Es spielten: Marcel Scheck, Klaus Lander, Kuno Neumann und Oliver Koch, Teamcaptain: Jan Daiß
Flamengos2 - DC Urbach2    10:0 (30:6)
Bei den Flamengos, die unserer ersten Mannschaft in der Tabelle dicht auf Platz 2 folgen, hatte unsere Zweite nicht den Hauch einer Chance. Zu groß waren die Unterschiede und die Gastgeber erwischten zudem noch einen guten Tag. Somit gab es leider nichts zu holen.
Es spielten: Didi Grundmann, Sakis Tampouras, Frank Pangerl und Oli Gütler
Kreisliga, 11. Spieltag
DC Urbach3 - Blackouts2    2:8 (16:28)
Nach einer langen Serie ohne Niederlage hat es unsere Dritte im Heimspiel gegen den noch verlustpunktfreien Tabellenführer aus Nellingen erwischt.
Die Spieler des ohnehin gut besetzten Teams der Gäste erwischten zudem noch einen guten Tag, so dass es für unsere Jungs nicht viel zu holen gab.
Andi Kalweit gelang mit einer 180 das einzige Highlight des Tages für unser Team.
Es spielten: TC Bertin Wilke, Andi Kalweit, Tom Zängler, Stefan Wiedenhöfer, Giorgio Vituzzi und André Classe.
08.03.2016
Trotz guter Leistungen am letzten Spieltag konnte der Abstieg nicht mehr verhindert werden. Am Ende war es eine Niederlage zu viel, von denen vor allem am dritten Spieltag einige unnötig waren.
DC Urbach - DC Blaurädle Blaubeuren    9:3 (30:18)
Blaubeuren stand bereits vor dem Spieltag als Absteiger fest. Dementsprechend entwickelte sich eine einseitige Partie. Vasili, Mars und Oliver, letzter mit einem 17-Darter, sorgten für den 3:1 Zwischenstand. Nach weiteren Siegen von Jan, Kuno (1x 180) und Matze (15-Darter, 120er High Finish) stand es 6:2 nach den Einzeln. Bereits das erste Doppel brachte die Entscheidung. Klaus und Oliver siegten sicher mit 3:0 und warfen dabei noch einen 18-Darter. Auch Matze und Vasili, sowie Kuno und Martin waren erfolgreich und sorgten damit für den 9:3 Endstand.
DC Urbach - Taraxacuma Huttenheim    4:8 (22:29)
Gegen den Tabellenführer und neuen Baden-Württembergischen Meister musste eine Glanzleistung her, um die weiteren, wichtigen Punkte einzufahren. Die Einstellung stimmte, auch die Leistungen waren ansprechend. Mars zeigte eine seiner besten Saisonleistungen, warf einen 15- und einen 16-Darter, sowie 1x die 180. Am Ende war es ein einziger Dart, der Mars zum Sieg fehlte und dadurch am Ende mit 2:3 das Nachsehen hatte. Bei Oliver lief es ähnlich, allerdings mit dem besseren Ende. Nach einem 14- und einem 17-Darter, sowie einer 180 wurde das Match ebenfalls im 5. Leg entschieden, das auch nur über 20 Darts ging. Jan musste mit 2:3 den Punkt dem Gegner überlassen, auch er warf einen 15-Darter. Kuno siegte 3:0 mit einem 15-Darter und einer 180. Trotz der zahlreichen Highlights stand es tatsächlich 2:6 gegen uns. Damit mussten alle vier Doppel gewonnen werden, jedoch waren nur Vasili und Mars, sowie Kuno und Matze erfolgreich.
DC Urbach - Dartspub Walldorf 2    8:4 (29:19)
Im letzten Spiel der Saison ging es gegen die Zweite des Bundesligisten aus Walldorf, die ebenfalls als Absteiger vorzeitig feststanden. Vasili, Klaus (18 Darter), Oliver (1x 180), Kuno (14 Darter, 1x 180) und Jan sorgten mit ihren Siegen für den 5:3 Zwischenstand.
Im Doppel ließen Oliver Koch und Oli Gütler, Jan und Tom, sowie Matze und Klaus drei weitere Siege zum 8:4 Endstand folgen.
Am Ende reichten 13:15 Punkte und 80:88 Sätze kurioserweise nicht für den Klassenerhalt. Dennoch besteht die Möglichkeit, in der laufenden Saison gleich den Wiederaufstieg zu schaffen. In der Oberliga steht der DC Urbach1 auf Platz 1 der Tabelle. Im Falle der Meisterschaft würde man gleich wieder in die BW-Liga aufsteigen.
Es spielten: TC Oli Gütler, Jan Daiß, Marcel Scheck, Kuno Neumann, Klaus Lander, Matze Dreilich, Oliver Koch, Tom Zängler, Martin Seelig, Vasili Tripos und Didi Grundmann
Weiter geht’s – auch nach einer Niederlage wird zusammengehalten!!!
Baden-Württemberg-Rangliste: Oliver Koch erreicht 3. Platz
Am vergangenen Sonntag fand das vorletzte Ranglistenturnier der Saison beim DC Wolfsölden in Affalterbach statt. Nach einem enttäuschenden Abschneiden beim letzten Mal ging es für Oliver darum, einen weiteren Schritt in Richtung Qualifikation für die German Masters zu machen. Insgesamt gingen 63 Teilnehmer an den Start. In den ersten Runden waren die Leistungen unterschiedlich, dennoch reichte es für den Einzug ins Viertelfinale. Dort wartete mit Tobi Müller die Nr. 3 Baden-Württembergs. Oliver zeigte genau zur rechten Zeit eine Topleistung und gewann etwas überraschend mit 4:1. Das Halbfinale war qualitativ deutlich schwächer, allerdings von beiden Kontrahenten. Oliver hatte hier das Glück auf seiner Seite und schaffte mit einem weiteren 4:1 den Spung ins Finale auf der Gewinnerseite. Dort war dann der frischgebackene Deutsche Vizemeister, Marko Puls, eine Nummer zu groß. Auf der Verliererseite blieb am Ende kein geringerer als Robert Marijanovic übrig, gegen den es um den Einzug ins Hauptfinale ging. Auch gegen "Robby" war Oliver chancenlos. Damit landete er am Ende auf einem hervorragenden 3. Platz.
In der Gesamtwertung springt Oliver damit auf Platz 8 in Baden-Württemberg und ist damit vorzeitig für die German Masters qualifiziert.
21.02.2016
DLS  Oberliga, Nachholspiel vom 9. Spieltag:
DC  Urbach2 - City Gents1    5:5 (17:19)
Nach  nur einem Punkt aus bislang 9 Spielen war ein Sieg im Nachholspiel gegen den  Tabellennachbarn aus Ilsfeld Pflicht, wollte man sich die Chance auf den  Klassenverbleib noch wahren.
Im  ersten Einzelblock sorgte Didi mit einem 3:0 Sieg, inkl. einer 180, für die  Führung. Nach dem Ausgleich der Gäste konnte Sakis ebenfalls mit einem 3:0 sein  Team mit 2:1 wieder in Führung bringen. Leider ging das nächste Einzel wieder an  die Gäste zum 2:2 Zwischenstand.
Didi  war es, der mit einem 3:2 für die erneute Führung sorgte. Leider gingen die  weiteren Spiele allesamt an die Gäste. Damit hieß es 3:5 nach den  Einzeln.
Mit  dem Rücken zur Wand konnten sich unsere Jungs in den Doppeln nochmals steigern.  So gelang Sakis und Raimon mit einem knappen 3:2 Sieg der Anschluß. Wie schon so  oft in der Saison entschied das letzte Doppel über Punktgewinn oder Niederlage.  Dieses Mal schafften Didi und Frank mit ihrem klaren 3:0 den wichtigen Sieg und  sicherten dem Team am Ende zumindest einen Punkt.
Es  spielten:  TC Raimon Ahrens, Didi Grundmann, Sakis Tampouras, Seba Szuster, Frank Pangerl  und Oli Gütler.
DLS  Ligapokal, Achtelfinale
DC  Urbach3 - DT Krone1    2:8 (12:26)
Eine  ordentliche Leistung reichte leider nicht, um den Oberligisten aus Wolfsölden  aus dem Pokal zu werfen. Am Ende entschied die Trefferquote auf das  abschließende Doppelfeld, die eindeutig zu Gunsten der Wolfsöldener  ging.
Teamcaptain  Bertin konnte als Einziger sein Match im ersten Einzelblock gewinnen, so dass  man mit einem 1:3 Zwischenstand in den zweiten Block ging.
Dort  konnte zunächst Andi, der im ersten Block nur ganz knapp mit 2:3 unterlag, mit  seinem 3:1 Sieg den Punkt zum 2:3 Anschluß erzielen. Leider fanden bei den  übrigen Partien zu wenige Darts den Weg ins Doppelfeld. Das Dart-Team Krone  blieb weiterhin effektiv und sicherte sich die restlichen Einzel und damit auch  vorzeitig den Sieg.
Dennoch  wurde fair zu Ende gespielt. Die beiden Doppel gingen ebenfalls nochmal an die  Gäste, die damit verdient ins Viertelfinale einziehen.
Es  spielten:  TC Bertin Wilke, Andi Kalweit, Tom Zängler, Giorgio Vituzzi, Stefan Wiedenhöfer  und Fabian Seeger
14.02.2016
Dart-Liga-Schwaben, Kreisliga, 10. Spieltag:
DC Steki 2001 - DC Urbach3    5:5 (23:19)
Unsere Dritte zeigte bei einem der beiden favorisierten Teams der Liga eine starke und geschlossene Mannschaftsleistung und verfehlte den Sieg nur ganz knapp.
Bereits im ersten Block zeichnete sich ab, dass es an diesem Tag ein enges Match geben wird. Unser Team konnte drei der vier Einzel gewinnen, und zwar alle mit 3:2. Neben den Routiniers Giorgio und Andi gelang dies auch "Neuling" Tom, der in der Liga immer besser zurecht kommt und mittlerweile zu den Top20 Spielern gehört. Zu erwähnen ist auch die Leistung von Stefan, der einen 18-Darter spielte. Leider jedoch war das Timing seines Gegners noch besser, so dass Stefan ebenfalls einen 18-Darter und einen 17-Darter, sowie ein 105er Finish einstecken musste.
Giorgio und Andi waren es dann, die im zweiten Block mit ihren Siegen dafür sorgten, dass man mit einer 5:3 Führung in die abschließenden Doppel ging. Andi gelang dabei noch ein 18-Darter.
Dort allerdings konnten beide Doppel leider nicht mehr ganz die Topleistungen aus den Einzeln abrufen. Andi gelang zwar noch eine180, am Ende jedoch gingen beide Spiele an Steki, die sich damit im letzten Moment noch das Unentschieden sicherten.
Dennoch ein riesen Kompliment an unser Team für diese tolle Leistung.
Es spielten: Tom Zängler, Giorgio Vituzzi, Andreas Kalweit, Stefan Wiedenhöfer und Fabian Seeger
DLS Oberliga, 10. Spieltag:
DC Urbach2 - DC Urbach1    1:9 (9:29)
Praktisch auf dem Zahnfleisch kam unsere Zweite, ausgerechnet im Spiel gegen den Tabellenführer, daher. Frank musste krankheitsbedingt absagen, Didi aus beruflichen Gründen und auch Oli Gütler war nicht mit dabei. Die letzten noch vier verbliebenen Spieler, darunter der immer noch verletzte Seba, mussten sich also unserer Ersten stellen, die dagegen wieder in Bestbesetzung antreten konnte.
Dementsprechend einseitig war dann auch die Begegnung. 4:0 hieß es nach dem ersten Block für den DCU1. Klaus mit einer 180, Oli Koch mit einem 16-Darter, Mars mit einer 180 und einem 17-Darter, sowie Kuno, der mit einem 14- und einem 16-Darter, sowie 2x 180 seine überragende Form in dieser Saison unterstrich.
Im zweiten Block konnte Manuel den Ehrenpunkt für die Zweite sichern. Oli, Jan und erneut Kuno, wieder mit einem 16-Darter, sorgten für die Entscheidung in dem Match.
Im ersten Doppel gewannen Klaus und Oli mit 3:1 und spielten im letzten Leg noch einen 18-Darter, das Oli mit einem schönen 158er High Finish beendete.
Das zweite Doppel begann gut für die Zweite, Manuel schaffte ein 126er High Finish. Am Ende jedoch schlug sich die Zweite durch eigene Unzulänglichkeiten selbst und schenkte praktisch den Sieg der Ersten, die mit Kuno und Matze am Start waren.
Die Zweite hat am 19.02. die vermeintlich letzte Gelegenheit, gegen den Vorletzten City Gents nochmals den Anschluss in der Tabelle zu schaffen. Die Erste muss bei noch acht verbleibenden Spielen den aktuellen 5-Punkte-Vorsprung verteidigen, um den Meistertitel einfahren zu können. Hierfür stehen in den nächsten Wochen schwere Aufgaben an.
Es spielten:
DCU2: TC Raimon Ahrens, Sakis Tampouras, Seba Szuster und Manuel Grüninger
DCU1: TC Jan Daiß, Kuno Neumann, Klaus Lander, Marcel Scheck, Matze Dreilich und Oliver Koch
09.02.2016
DLS Oberliga, 9. Spieltag:
DC O.A. Lauffen3 - DC Urbach1    3:7 (13:24)
Trotz der Absage von Klaus Lander, der krankheitsbedingt nicht einsatzfähig war, konnte unsere Erste einen weiteren Dreier beim Auswärtsspiel in Lauffen einfahren. Mars, Kuno und Oliver konnten jeweils ihre beiden Spiele gewinnen und sorgten damit schon nach den Einzeln bereits für die Entscheidung. Erwähnenswert dabei ist noch, dass Kuno einen 17-Darter warf. Oliver warf bei seinem ersten Sieg gleich drei 18-Darter und beendete zudem noch zwei Legs mit einem 104er und einem 124er High Finish. Im zweiten Einzel folgten nochmals zwei weitere 17-Darter.
Auch im Doppel waren Mars und Oliver zusammen erfolgreich und gewannen ihre Partie sicher mit 3:0.
Dadurch, dass einer der Verfolger wichtige Punkte liegen gelassen hat, konnte der DCU1 seine Tabellenführung zum Ende der Vorrunde auf sechs Punkte ausbauen. Der DC Wolfsölden hat noch ein Nachholspiel und könnte bei einem Sieg mit fünf Punkten Rückstand auf Platz zwei klettern.
Es spielten: TC Jan Daiß, Matze Dreilich, Marcel Scheck, Kuno Neumann und Oliver Koch
DLS Kreisliga, 9. Spieltag:
DC Wolfsölden5 - DC Urbach3    5:5 (18:19)
Ein "Freundschaftsspiel mit Wettkampfcharakter" - so könnte man die Begegnungen mit dem befreundeten DC Wolfsölden beschreiben.
Zu Beginn ging es für unsere Dritte gar nicht gut los. Außer Giorgio, der sein Match mit 3:0 gewann, gingen alle Partien des ersten Blocks an die Gastgeber.
Glücklicherweise änderte sich dies im zweiten Block. Wieder war Giorgio mit 3:0 erfolgreich und warf dabei noch eine 180. Dieses Mal klappte es auch bei Tom und Andi, so dass es nach den Einzeln 4:4 stand.
Die Entscheidung fiel also im Doppel. Wieder hatte Wolfsölden den besseren Start und gewann, wenn auch knapp, mit 3:2. Im letzten Spiel des Tages behielten aber TC Bertin und Andi die Nerven und sicherten sich mit ihrem 3:1 Sieg das Unentschieden und damit einen Punkt.
Damit bleibt der DCU3 auf dem dritten Platz der Tabelle, allerdings schon mit 7 bzw. 10 Punkten Rückstand auf das Führungsduo, das wohl die Meisterschaft unter sich ausspielen wird.
Es spielten: TC Bertin Wilke, Andi Kalweit, Tom Zängler, Giorgio Vituzzi und Stefan Wiedenhöfer
24.01.2016
25 Jahre ist es her, als ein paar "Dartverrückte" sich in Urbach zusammengefunden und einen Verein gegründet haben. Dass dieser Club heute noch nicht nur existiert, sondern richtig "lebt", ist in dieser Sportart nicht selbstverständlich. Im Laufe der Jahre hat man viele Teams kommen und gehen sehen; der DC Urbach ist einer der wenigen Clubs mit einer solchen Historie. Zudem kann der Verein in seiner Geschichte einige Erfolge aufweisen. So schaffte man beispielsweise 2004 den Aufstieg in die damals neu gegründete Bundesliga und ist damit eines der "Gründungsmitglieder" des Oberhauses in Deutschland. Ausgerechnet 10 Jahre später sollte es dann wieder soweit sein. Nach dem vierten Meistertitel in der Baden-Württemberg-Liga schaffte man den Weg über die Play-Offs wieder zurück in die Bundesliga. Hinzu kommen zahlreiche Meistertitel in der Dart-Liga-Schwaben (DLS), Bezirkspokalsiege, und noch vieles mehr.
Einen ganz "besonderen Abend" beschehrten uns unsere Freunde vom DC Wolfsölden, die zu unserem Jubiläum nicht nur ein Ständchen zum Besten gaben, sondern uns zudem noch ein super Geschenk mitbrachten. Diese wirklich geniale Wanduhr kann bei uns im Dartraum im Urbacher Mehlstüble bewundert werden.
Der DC Urbach sagt an dieser Stelle nochmals ganz herzlich DANKE.


Die Ergebnisse vom Wochenende:

DLS, Oberliga, 8. Spieltag:
DC Urbach1 - Dart Brothers1    6:4 (21:18)
Gegen die Dart Brothers aus Schwäbisch Hall zeigte sich unsere Erste in guter Form, ansonsten wäre ein Sieg gegen die stark aufspielenden Gäste wohl kaum möglich gewesen.
Nahezu optimal lief es im ersten Einzelblock. Kuno schaffte ein deutliches 3:0, Oliver kämpfte sich mit einem 15-Darter zum Entscheidungsleg, das er schließlich ebenfalls gewann. Den wichtigsten und "dicksten" Punkt für den DCU schaffte Klaus, indem der den Topspieler der Gäste, Jürgen "Obelix" Bätzner, ebenfalls knapp mit 3:2 bezwang.
Im zweiten Block waren die Verhältnisse genau umgekehrt. Kuno zeigte ein starkes Spiel, warf eine 180, sowie einen 16- und einen 18-Darter zum klaren 3:0. Jedoch gingen die übrigen Partien an die Gäste.
Damit stand es 4:4 vor den letzten beiden Doppeln. JC Jan schickte als erstes Klaus und Oliver ans Board. Unsere Jungs hatten in diesem Match ein gutes Timing und warfen immer zum richtigen Zeitpunkt die besseren Darts. Somit ging dieses Match mit 3:1 an unser Team.
Jetzt war es an Kuno und Matze, die Partie zu entscheiden und den Dreier einzufahren. Doch gleich das erste Leg ging an die Gäste. Gleich im Anschluss ließen unsere Jungs einen 15-Darter folgen und schafften damit das Break zum 1:1. Beflügelt von diesem Highlight spielten sie auch weiterhin stark auf und gewannen am Ende ebenfalls mit 3:1.
Mit diesem wichtigen Sieg bleibt der DC Urbach1 weiterhin Tabellenführer in der Oberliga.
Es spielten: TC Jan Daiß, Kuno Neumann, Matze Dreilich, Klaus Lander, Oliver Koch und Marcel Scheck

DC Wolfsölden1 - DC Urbach2    8:2
Unsere Zweite musste stark ersatzgeschwächt beim Titelverteidiger antreten. Ohne Manuel und den verletzten Seba gab es nur zwei Siege für unsere Jungs, wobei in der aktuellen Situation die Erste von Wolfsölden sicherlich kein Maßstab ist.
Das nächste Match findet am 06.02. statt. Bleibt zu hoffen, dass Seba bis dahin wieder einsatzfähig ist und Manuel auch wieder zur Verfügung steht. In voller Besetzung stehen die Chancen gut, im Heimspiel gegen die City Gents punkten zu können.
Es spielten: TC Raimon Ahrens, Oli Gütler, Didi Grundmann, Frank Pangerl und Sakis Tampouras

DLS Kreisliga, 8. Spieltag:
DC Urbach3 - DFO Fox Two    7:3 (26:15)
Unsere Dritte schwimmt nach wie vor auf der Erfolgswelle. Gegen die Zweite der "Dart Force One" aus Beilstein konnten unsere Jungs einen weiteren Dreier verbuchen.
Unser Team musst auf Andy Kalweit verzichten, der krankheitsbedingt absagen musste. Aber auf die Teamkollegen war verlass. Giorgio, Tom und Bertin sorgten mit ihren Siegen für die 3:1 Führung nach dem ersten Einzelblock.
Giorgio gewann anschließend auch sein zweites Einzel, genauso wie Tom, der zudem noch eine 180 warf. Damit stand es 5:3 nach den Einzeln.
Die Entscheidung fiel bereits im ersten Doppel. Tom und Giorgio siegten mit 3:1 und behielten damit ihre "Weiße Weste" an dem Tag.
Erfreulich war, dass Stefan zusammen mit André, der sein zweites Ligaspiel überhaupt bestritt, dem noch einen drausetzten und ebenfalls ihr Doppel gewinnen konnten.
Mit dem Sieg bleibt unsere Dritte auf Tuchfühlung mit dem Spitzentrio, die zum Abschluss der Vorrunde noch gegeneinander antreten müssen und sich gegenseitig die Punkte abnehmen werden.
Es spielten: TC Bertin Wilke, Tom Zängler, Giorgio Vituzzi, Stefan Wiedenhöfer, Werner Bähr und André Classe
19.01.2016
Baden-Württemberg-Liga, 3. Blockspieltag, Ergebnisse:
DC Urbach - DC Rainbow Bad Waldsee    4:8 (26:30)
DC Urbach - Gegen die Drück    7:5 (30:20)
DC Urbach - DC Fishbones Munderkingen    2:10 (21:32)
DC Urbach - DC Wolfsölden    4:8 (20:27)
Einen rabenschwarzen Tag erwischte der DC Urbach am dritten Spieltag der Baden-Württemberg Liga. In den vier Spielen setzte es drei Niederlagen bei nur einem Sieg, der ausgerechnet gegen den Spitzenreiter zu diesem Zeitpunkt gelang.
Das Match gegen Bundesliga-Absteiger Bad Waldsee nahm einen äußerst kuriosen Verlauf. Von den insgesamt 12 Spielen (8 Einzel, 4 Doppel) gingen 9 über die volle Distanz. Dies zeigt, dass es eine Partie auf Augenhöhe war, Bad Waldsee jedoch die bessere Quote beim Wurf auf das Doppelfeld zeigte.
Überraschend gut lief es dagegen im zweiten Spiel gegen den Spitzenreiter Gegen die Drück aus Heidelberg. Oliver, Mars, Matze, Klaus und Kuno konnten mir ihren Siegen im Einzel eine 5:3 Führung vor den Doppeln erspielen. Oliver und Manuel, sowie Kuno und Matze sorgten dann dort für die Entscheidung und sicherten damit die ersten und leider auch einzigen Punkte für den DCU.
Unerklärlicherweise folgte auf diesen tollen Sieg eine indiskutable Leistung gegen den bis dahin Drittletzten DC Fishbones aus Munderkingen. Kaum ein Spieler konnte annähernd seine Leistung abrufen. Außer Klaus und Kuno verloren alle ihre Spiele. Noch schlimmer wurde es in den Doppeln, die allesamt an den Gegner gingen. Auch in diesem Spiel wurden 6 Matches mit 3:2 entschieden. Bei allen hatten die Munderkinger die besseren Nerven.
Im letzten Spiel des Tages musste man gegen Wolfsölden antreten. Auch hier waren die gezeigten Leistungen nicht viel besser als in der vorherigen Begegnung. Mit einem 3:5 Rückstand nach den Einzeln, Jan, Oliver und Kuno punkteten, ging es in die Doppel. Außer dem Doppel von Oliver und Manuel gingen die Partien an Wolfsölden, so dass es nochmals eine deutliche Niederlage gab.
Insgesamt wurden damit 32 Einzel und 16 Doppel gespielt. Genau die Hälfte, also 24 Spiele, gingen über die volle Distanz und wurden mit 3:2 entschieden. Hiervon gingen wiederum 20 Spiele verloren.
Zum einen zeigt diese Statistik, dass die Spielstärke der Mannschaften in der BW-Liga immer ausgeglichener wird und zum anderen Vorbereitung, Training und Einstellung immer wichtiger werden.
Aktuell belegt der DC Urbach den drittletzten Tabellenplatz und muss, je nach Anzahl an Absteigern, um den Ligaverbleib bangen.
Bleibt zu hoffen, dass das Team den letzten Spieltag am 27.02. besser nutzen und die letzte Chance auf den Ligaverbleib wahren kann.
11.01.2016
DLS  Oberliga, 7. Spieltag
DT  Krone1 - DC Urbach1    4:6    (20:24)
Unsere  Erste zeigte beim Auswärtsspiel in der Krone in Wolfsölden nur eine  durchschnittliche Leistung. Auf Grund der besseren Trefferquote auf das  abschließende Doppelfeld konnte unser Team die Punkte mitnehmen und die  Tabellenführung verteidigen.
Gleich  im ersten Einzelblock gingen zwei Begegnungen über die volle Distanz. Matze  konnte sein Match mit 3:2 gewinnen, Mars zog gegen Wolfgang Ament den  Kürzeren.
Oliver  und Kuno sorgten im Anschluß mit ihren 3:1 Siegen für den 3:1 Zwischenstand.  Kuno zeigte ein gutes Spiel und warf einen 17- und einen 18-Darter und zudem  noch eine 180.
Auch  im zweiten Block gab es zwei knappe Ergebnisse. Jan unterlag knapp Armin Schrodt  mit 2:3, dafür konnte Oliver sein Match mit 3:2 gewinnen. Des Weiteren war  erneut Kuno erfolgreich, wieder gelang ihm ein 18-Darter.
Somit  mussten unsere Jungs eines der beiden Doppel für sich entscheiden, um den  Tagessieg sicherzustellen. Dies gelang gleich im ersten Match. Oliver und Mars  konnten sich im Vergleich zu ihren Einzeln steigern und gewannen sicher mit  3:1.
Insgesamt  war es ein glücklicher Sieg. Ein Heimsieg des Krone-Teams wäre genauso möglich  gewesen.
Es  spielten: TC  Jan Daiß, Kuno Neumann, Marcel Scheck, Matze Dreilich und Oliver  Koch

DLS  Oberliga, 7. Spieltag:
DC  Urbach2 - DC Mosbach1    4:6 (18:21)
So  glücklich die Erste gewinnen konnte, so unglücklich verlor unsere Zweite gegen  den Tabellenvierten aus Mosbach. Vor allem Didi und Neuzugang Manuel Grüninger  konnten überzeugen.
Beide  Einzelblöcke verliefen ausgeglichen. Beide Male konnten Didi und Manuel ihre  Spiele gewinnen. Manuel zeigte in seinem Debüt für den DCU gleich einen  15-Darter und ein 115er High Finish. Das Highlight des Tages gelang Didi, der  bei seinem 3:2 Sieg die Restpunktzahl von 164 mit drei Darts auf Null  brachte.
Im  Zweiten Block gelang Manuel bei seinem 3:0 Sieg ein 18-Darter. Didi gewann  ebenfalls sicher mit 3:1.
Mit  dem 4:4 Zwischenstand ging es in die abschließenden beiden Doppel. Dort spielten  die Gäste mit "Schab" und Musa stark auf, so dass sich Oli G. und Frank  geschlagen geben mussten. Oli gelang beim Leggewinn ein 106er High Finish. So  kam es im letzten Match auf Didi und Manuel an. Wieder gelang den Jungs ein  18-Darter, aber leider reichte dies am Ende nicht ganz. Denkbar knapp mit 2:3  behielten die Mosbacher auch in diesem Doppel die Oberhand, so dass unsere  Zweite leider wieder leer ausging.
Das  Team ist aber nun gut aufgestellt, so dass in den nächsten Spielen mehr  Zählbares herausspringen sollte.
Es  spielten:  Oli Gütler, Frank Pangerl, Seba Szuster, Sakis Tampouras, Manuel Grüninger und  Didi Grundmann.

DLS  Kreisliga, 7. Spieltag:
DC  Urbach3 - DT Krone2    7:3 (24:15)
Nach  dem Erfolg im Pokal ließ unsere Dritte einen weiteren Sieg in der Liga folgen.  Das Team kommt immer mehr in Fahrt, was auch der Spielverlauf gegen das Team  Krone2 zeigt.
Der  erste Einzelblock ging komplett an den DCU. Andi (3:1), Werner, Giorgio (je 3:0)  und Tom (3:2) sorgten für eine sichere und deutliche 4:0  Führung.
Im  zweiten Block konnten Andi, Stefan und Bertin (je 3:1) nachlegen und sorgten  damit schon vorzeitig für die Entscheidung.
Die  beiden Doppel gingen an die Gäste, die sich nochmals diese beiden Punkte  verdient hatten, zumal sie zu keinem Zeitpunkt aufgaben oder  resignierten.
Es  spielten:  TC Bertin Wilke, Andi Kalweit, Werner Bähr, Tom Zängler, Giorgio Vituzzi, André  Classe und Stefan Wiedenhöfer.
10.01.2016
 
Pokalauslosung Achtelfinale:
 

07.01.2016
 
DLS-Pokal, 1. Hauptrunde:
 
DC Urbach 3 - DFO Eagle One    7:3 (24:20)
 
Unsere Dritte musste im Pokal zuhause gegen den Tabellenzweiten der anderen Kreisliga antreten. Von Beginn an entwickelte sich ein enges Match, in dem unsere Jungs die besseren Nerven hatten und die entscheidenden Darts nutzen konnten.
 
Im ersten Block mussten Andy, Giorgio und Stefan über die volle Distanz gehen. Andy und Giorgio konnten ihre Spiele mit 3:2 entscheiden. Zudem holte Tom mit einem 3:1 einen weiteren Punkt zum 3:1 Zwischenstand.
 
Im zweiten Block waren es erneut Andy, Giorgio und Tom, die jeweils mit einem 3:1 Sieg die weiteren Punkte für Urbach holten und die Partie damit vorzeitig entscheiden konnten. Stefan unterlag erneut knapp, konnte aber dafür mit einer 180 ein Highlight setzen.
 
Auch in den Doppeln kam noch ein Sieg hinzu, wieder ein knappes 3:2 für Andy und Werner.
 
 
Mit dem Sieg zieht nach Urbach 1 auch unsere Dritte in die nächste Runde ein.

 
Es spielten: TC Bertin Wilke, Tom Zängler, Andy Kalweit, Stefan Wiedenhöfer, Werner Bähr und Giorgio Vituzzi


 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü